top of page

AGENDA

huisje_blauw_transparant.png

> Aktivitäten > Kalender

Synagoge-G2K-© Marleen Annema-WEB-4197.jpg

Geschichten über Judentum und Juden in Groningen

Wussten Sie, dass Juden seit mehr als vier Jahrhunderten in Groningen leben? Die Ausstellung führt Sie in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Groningen bis heute ein. Über Unternehmer und Lehrer, über Armenfürsorge und Superstars. Sie erfahren auch etwas über die jüdische Religion und die Bedeutung der Feiertage. Und das alles in der farbenfrohen Stadt Groningen!

PosterExpoDeHaanA3 (1).jpg

Ein niederländischer Lawrence of Arabia?
Jacob Israel de Haan. Ein Mann der Widersprüche und Opposition.

Ausstellung – 6. Juni bis 13. Oktober 2024

Jacob Israël de Haan (1881-1924), ein Mann mit vielen Gesichtern und noch mehr Geschichten. Der Sohn eines jüdischen Kantors in Smilde, Drenthe, wurde Journalist, Dichter, Schriftsteller und Anwalt! Vor genau hundert Jahren wurde er wegen seiner scharfen Kritik am politischen Zionismus ermordet. Erleben Sie das überraschende, turbulente und vielseitige Mandatsgebiet Palästina durch die Augen von Jacob Israël de Haan und die Linse seines Zeitgenossen Frank Scholten. De Haans Lebensgeschichte wird aus künstlerischer, historischer und politischer Perspektive erzählt. Besuchen Sie die Ausstellung und entdecken Sie seine faszinierende Lebensgeschichte!

Diese Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Universität Groningen (Förderfonds für öffentliches Engagement und der Abteilung für Nahoststudien) realisiert.

20240605_181945.jpg

9. Aug. | 15.30 Uhr | Themenführung | Ein niederländischer Lawrence von Arabien?

Entdecken Sie das komplexe Leben von Jacob Israël de Haan

Während dieses Rundgangs durch unsere Wechselausstellung „Ein niederländischer Lawrence von Arabien?“ Sie werden in die besondere Welt von Jacob Israël de Haan (1881-1924) entführt. Sie hören Anekdoten über seine Persönlichkeit und werden in den präsentierten Fotos und De Haans Schriften auf viele Details hingewiesen.

Tickets 8 € (inkl. Eintritt in die Synagoge) | Synagoge ab 13 Uhr geöffnet | Die Tour dauert etwa eine Stunde | Anmeldung erforderlich unter Angabe „Themarondleiding 09-08“ über reserveren@synagogegroningen.nl

20240701_124459 (1).jpg

19. September | 20.00 | Duo-Vortrag | Unterwegs durch das Heilige Land

Reiseberichte niederländischer Zeitgenossen von Jacob Israël de Haan. Was haben sie gesehen? Warum waren sie dort?

Weitere Informationen folgen!

20230909_212248.jpg

21. September | 19.00-01.00 | Groninger Museumsnacht

In dieser Nacht präsentieren Akerk, Groninger Museum, Universiteitsmuseum, Synagoge Groningen, StoryWorld, Forum Groningen, GRID Graphic Museum, Museum aan de A und Noorderlicht ein lebendiges Kulturprogramm.

 

 

Mit einem Early Bird Ticket können alle 7 Standorte während der Museumsnacht für nur €7,50 besucht werden. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Tickets, also seien Sie schnell. Der reguläre Eintrittspreis beträgt €12,50.

Eintritt frei, Ihre Spende ist willkommen! | Buchen Sie den Vortrag unter reserveren@synagogegroningen.nl. | Synagoge ab 19:30 Uhr geöffnet.

KC foto PR23 Middel  2.9MB (1).jpg

29. September | 15:00 Uhr | Konzert | Klezmer&Co.

Seit vielen Jahren ist Klezmer &Co. Die jiddische Welt erwacht mit besonderen Liedern zu einem Thema zum Leben, abwechselnd mit mitreißender oder energiegeladener Klezmer-Musik. Am 29. September startet in der Synagoge von Groningen das neue Programm „Mayn Harts“ zum Thema Liebe. Vom Hohelied Salomos über einen russisch-jüdischen Tango oder ein amerikanisch-jiddisches Theaterlied bis hin zu zeitgenössischer jiddischer Poesie. Dieses Programm ist auch voller überraschender neuer Musik!

 

Klezmer & Co besteht aus Carla da Silva (Gesang), Marjolijn Mellema (Violine/Gesang), Wim Lever (Akkordeon) und Albert Bleeker (Tuba). Die Musik gefällt vielen Menschen durch ihre ausgelassene Fröhlichkeit, die stets einen melancholischen Unterton hat. | Ticketinfos & Reservierung folgen!

NINO_F_Scholten_Jaffa_Tel_Aviv_Sarona_04-04.jpg

10. Okt | 20.00 | Vortrag | Palästina illustriert. Der Fotonachlass von Frank Scholten

Vortrag auf Englisch

Prof. Dr. Karène Sanchez-Summerer wird in diesem Vortrag über Frank Scholten (1881-1942) sprechen. Er reiste zwischen 1921 und 1923 durch Palästina und machte mehr als 20.000 Fotos. Wer war dieser niederländische Schriftsteller und Fotograf? Mit welchen Ideen reiste er nach Palästina und welche Themen sehen wir in seinem Werk?

Eintritt frei, Ihre Spende ist willkommen! | Machen Sie eine Reservierung unter Angabe von „Lezing10-10“ über reserveren@synagogegroningen.nl. | Synagoge ab 19:30 Uhr geöffnet

De Haan flyer.jpg

13. Okt | 16:00 und 18:00 Uhr | Präsentation | Ehre De Haan

Letzte Chance, die Ausstellung "Ein niederländischer Lawrence von Arabien?" zu besuchen!

'Eer De Haan' ist eine Musiktheateraufführung über das Leben und vor allem das Werk von Jacob Israël de Haan. Eine postmoderne, durchkomponierte Oper voller jiddischer Lebenslieder, Opern und italienischer Schmachtfetzen. Ein einstündiges Fest der Abenteuer, Träume, Ambitionen, Talente und Gewissensbisse eines äußerst wichtigen Niederländers.

 

Karten können bald bestellt werden!

1200px-Synagoge_Groningen_-_interieur_(2
bottom of page